60 Jahre Jesuskirche - Rückblick

„Wie schön, dass du gebaut bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst.“

Am 15. Juli 1962 wurde die Jesuskirche eingeweiht. Ein guter Grund sich 60 Jahre später nicht nur daran zu erinnern, sondern nach 2 harten Corona-Distanz-Umbau-Jahren miteinander zu feiern. Am 23. und 24. Juli 2022 war es dann soweit.

Samstag, 23. Juli 2022: Jubiläumsrallye und Konzert

Um 14 Uhr versammelten sich mehr als 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, augestattet mit Fragebogen und Routenplan, um mit dem Fahrrad, zu Fuß oder einem anderen Fortbewegungsmittel durch Haar zu ziehen. So konnten die meisten nicht nur ihre Heimatgemeinde von einer neuen Seite kennenlernen, sondern hatten vor allem Spaß beim gemeinsamen Rätseln.

Nach einem Wechsel vom Sportoutfit zum Festgewand traf sich um 19.30 Uhr eine illustre Geburtstagsgesellschaft zum Festkonzert in der Jesuskirche. Unter dem Motto "Klaviatur des Lebens" erfreuten Lyubov Berhstadt, Dekanatskantor Alexander Kuhlo, Martin Schlumberger und Jonas Sembdner die Besucher mit Werken von Debussy, Piazzolla, Brahms und Lennon und sommerleichten Klängen. Mit einem Umtrunk im Kirchhof im Anschluss ging ein ereignisreicher Tag zu Ende.

 

Ganz herzlich danken wir unseren Sponsoren, ohne deren Unterstützung der Spendenlauf der besonderen Art nicht möglich gewesen wäre.

Auch den vielen Privatpersonen, die eine großzügige Spende leisteten und bei der Rallye selber mitmachten, möchten wir vielmals danken.

60 Jahre Jesuskirche

Sonntag, 24. Juli 2022: Festgottesdienst und Gemeindefest

Am Sonntag, 24. Juli 2022, luden die Glocken der Jesuskirche zum Festgottesdienst ein. Leider war Regionalbischof Christian Kopp krankheitsbedingt verhindert, sodass an seiner Stelle Stadtdekan Dr. Bernhard Liess die Predigt hielt. Musikalisch bereicherten die Haarleluja Singers unter der Leitung von Angela Pöhlchen den Gottesdienst.

Nach den Grußworten zog die Festgemeinschaft auf den Kirchhof, um auf das Jubiläum unserer Jesuskirche anzustoßen.

Beim Kirchenbank-Geflüster, das Dr. Dietrich Keymer moderierte, schauten Akteure auf die vergangenen 60 Jahre kirchengemeindlichen Lebens in Haar zurück und wagten den Ausblick in die Zukunft. Begleitet von Posaunenklängen konnten die Kaffeegäste ins Gespräch kommen.

Einen eindrucksvollen Abschluss bildeten die Filmpremieren. Dr. Peter Lauffer hatte Bilder der Einweihung von 1962 und den darauf folgenden Jahrzehnten mit Tonbandmitschnitten aus dem Kirchweihgottesdienst unterlegt. Thorsten Eifler hat in den letzten Monaten Impressionen aus dem Gemeindeleben mit der Kamera festgehalten.

Festgottedienst mit den Haarleluja Singers und Stadtdekan Dr. Bernhard Liess