Aktuelles

Kirchenvorstandswahl 2018 - mehr Informationen gibt es .....HIER

 


 

 


Vierfacher Musikgenuss in der Jesuskirche

Mit vier sehr verschiedenartigen, durchweg lohnenswerten Konzerten lockt die Jesuskirche in den nächsten Monaten.

Bekannte und virtuose Musiker/innen haben Ihren Auftritt im Rahmen der Benefizkonzerte für die Sanierung des Gemeindehauses zugesagt.

Den Anfang macht am Samstag, den 20. Oktober um 19.00 Uhr Kim So-Young vom Bayer. Staatsorchester an der Violine mit Franz Lörch an der Orgel. Kim So-Young, in Düsseldorf geboren, begann mit sechs Jahren ihre musikalische Ausbildung als Geigerin und wurde im Alter von vierzehn Jahren in die Klasse von Michael Gaiser an der Robert Schumann Musikhochschule in Düsseldorf aufgenommen. Ihr Violinstudium führte sie weiter zu Igor Ozim nach Bern und zu Shmuel Ashkenasi nach Lübeck, bevor sie ihre Ausbildung bei Markus Wolf in München mit Bestnote im Diplom und Konzertexamen abschloss. Die Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe führte ihre Konzerttätigkeit zu bedeutenden Festivals nach Europa, Asien und Mittelasien. Seit 2009 ist sie Vorspielerin an der Bayer. Staatsoper München.

Franz Lörch war u.a. Schüler von Prof Karl Richter und später selber Dozent für das Fach Orgel am Richard Strauss-Konservatorium und über 4 Jahrzehnte als A-Kirchenmusiker in München tätig. Im Jahr 1992 gründete F. Lörch die Konzertreihe der „Internationalen Orgelkonzerte“ in München, die er bis 2017 durchführte. Seine Konzerttätigkeit führte ihn neben vielen deutschen Städten und Kirchen u.a. nach Notre Dame Paris, St. Paul’s London, Mozarteum Salzburg, aber auch nach New York und Washington sowie nach Moskau und St. Petersburg. Noch immer gibt er Konzerte in ganz Europa und es gibt zahlreiche Rundfunk-, Schallplatten- und CD-Einspielungen.

Die beiden bringen in der Jesuskirche Werke von J. S. Bach, Joh. Chr. Pepusch, C. Saint-Saens, M. Reger, Jos. Rheinberger und anderen zu Gehör.

Es folgt am Samstag, den 17.11.2018, ein Konzert für Orgel und 2 Trompeten mit festlicher Musik des Barock, am 26. Januar ein Gitarrenkonzert mit Suiten von J. S. Bach und am 30. März eine romantische Auswahl für Querflöte und Orgel.

Während der angebaute Kindergarten bereits vor ein paar Jahren saniert wurde, leidet das Gemeindehaus deutlich unter den Jahren und musste in der letzten Zeit immer wieder einmal wegen Gefahr oder wegen sanitärer Probleme geschlossen werden. Daher ist eine Sanierung unumgänglich, die hoffentlich in Zusammenarbeit mit der Bauabteilung des Evang.-Luth. Dekanats und Unterstützung der Kommune Haar im Jahr 2019 in Angriff genommen werden kann. Trotzdem wird ein nicht unerheblicher Betrag von der Kirchengemeinde selber aufzubringen sein.

So ist die Jesuskirche den Künstlern/innen sehr dankbar, dass sie sich bereit erklärt haben, mit ihren Konzertangeboten einen wunderbaren Beitrag zu leisten, dass der Ort des evang. Gemeindelebens auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten Bestand haben wird.

Karten zu 15,- Euro für die einzelnen Konzerte sowie das Abonnement zu 55,- Euro für alle vier Konzerte sind zu den Öffnungszeiten des Pfarramts erhältlich (Tel. 089/189 122-24) oder an der Abendkasse.

Und als besonderes Schmankerl: Wer die einhundertste/zweihundertste/dreihundertste Karte ersteht, erhält einen Gutschein über 2 Freikarten für das nächste Konzert.

 


 

Neue Aktionen der MitMachGruppe ...mehr 


Trauergruppe in Haar      

Am Mittwoch, den 21. November 2018, um 19 Uhr findet ein Informationsgespräch über die im Dezember beginnende Trauergruppe mit festem Teilnehmerkreis statt. Diese Gruppe sowie das Informationsgespräch finden in den Räumen des Hospizkreises, St. Konrad Str. 2, Haar (5 Minuten Fußweg von der S-Bahn) statt.  


Days for girls - Nähgruppe für Tansania:

1. Treffen am Freitag, den 09. November von 10 bis ca. 13 Uhr mit Gespräch über das Sende-Verbot aus Tansania und Zukunftsplanung.


Meditativer Tanz:

jeweils montags von 16.30 - 18 Uhr - 12. und 26. November, 10. und 17. Dezember, 14. und 28. Januar sowie 11. und 25. Februar 2019